AdA Mobile: Von der guten Gestaltung zur politischen Aktion. Die Ausstellung Profitopoli$ oder: Der Mensch braucht eine andere Stadt

01.11.2018 19:00 Uhr | Vortrag mit Diskussion | Eine Veranstaltung des Archiv der Avantgarden (AdA) in Kooperation mit dem Deutschen Werkbund Sachsen e.V.

In der Wiederaufbauzeit konnte der Werkbund im stillen Bündnis mit Wirtschaft und Politik wieder beachtlichen Einfluss gewinnen. Spätestens während der 1960er Jahre zerbrach diese Konstellation, aus der „Gesinnungsgemeinschaft“ für „gute Form“ wird eine „Aktionsgemeinschaft“ zur „Änderung der gesellschaftlichen Zustände“. Als Höhepunkt dieser Phase politischer Einmischung und Kritik kann im Rückblick eine Ausstellung mit dem provokanten Titel Profitopoli$ oder: Der Mensch braucht eine andere Stadt gelten. Der Vortrag wird versuchen, diese 1971/72 gezeigte Ausstellung und die ihr zugehörige Streitschrift in die Geschichte des Werkbunds einzuordnen.

http://www.bigleaguekickball.com/category/press/ online soma sale Referent: Dr. Markus Eisen
Studium der Kunstgeschichte, Philosophie und Neueren und Neuesten Geschichte. 2009 Promotion LMU München. 2006–2012 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Architekturmuseum der TU München in der Pinakothek der Moderne. Kuratierung mehrerer Ausstellungen, darunter „100 Jahre Deutscher Werkbund 1907/2007“, „Geschichte der Rekonstruktion – Konstruktion der Geschichte“ und „Engagierte Architektur“. 2012–2015 persönlicher Mitarbeiter des Gründungsdirektors am NS-Dokumentationszentrum in München. Seit 2016 Lektor beim Prestel Verlag in München. Zahlreiche Projekte zu Kunst, Architektur, Design und Photographie.

Eine Veranstaltung des Archiv der Avantgarden (AdA) in Kooperation mit dem Deutschen Werkbund Sachsen e.V.

 

Eintritt frei