REVIVAL! – Historische Städte in Niederschlesien und Sachsen

Eine Ausstellung des Leibniz-Instituts für ökologische Raumentwicklung (IÖR) und Instytut Rozwoju Terytorialnego (IRT) | voraussichtlich im März 2021

REVIVAL! – Revitalisierung der historischen Städte in Niederschlesien und Sachsen

Wanderausstellung des deutsch-polnischen Kooperationsprojekts

Seit Oktober 2018 haben sich zehn Klein- und Mittelstädte – vier in Ostsachsen, sechs in Südwestpolen – im Projekt REVIVAL! mit ihrer mittelalterlichen Historie und ihrer Baukultur befasst. Das Ziel war es dabei, wichtige historische Plätze, Orte, Denkmäler und Ereignisse wieder stärker in das Bewusstsein der Bevölkerung zu rücken, dadurch die lokale und regionale Identität zu stärken und zugleich Wege und Möglichkeiten zu finden, den historischen Stadtzentren wieder mehr Leben einzuhauchen.

Jede Stadt hat dabei Bildmaterial und Texte zur eigenen, meist recht wechselvollen Geschichte zusammengetragen. Eine Auswahl dieses Materials ist in der Ausstellung zu sehen. Es zeigt die historischen Unterschiede und Einzigartigkeiten der Städte auf. Aber auch viele verbindende Elemente werden in der Ausstellung sichtbar: etwa die Zerstörung der historischen Städte durch Brände oder Kriege, der Umgang mit der politischen Wende 1989 oder mit der Jahrhundertflut 2010.

Jede der zehn beteiligten Städte hat im Verlauf des Projektes REVIVAL! eine gezielte Pilotmaßnahme erarbeitet und umgesetzt, um ihre historischen Besonderheiten wieder mehr in das Bewusstsein der Bevölkerung und der Gäste der Stadt zu rücken und dadurch die Stadtzentren wieder zu beleben. Auch zu diesen Maßnahmen und Aktionen informiert die Wanderausstellung. Nachdem sie im Sommer und Herbst 2020 in den beteiligten Partnerstädten zu sehen war, macht sie nun Station im Zentrum für Baukultur Sachsen (ZfBK).

Die zweisprachige Wanderausstellung (polnisch/deutsch) entstand unter Federführung des Instituts für territoriale Entwicklung/Instytut Rozwoju Terytorialnego (IRT) in Zusammenarbeit mit den Partnerstädten und dem Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR), das das Projekt geleitet hat. Die dritte am Projekt beteiligte Forschungseinrichtung ist das Internationale Hochschulinstitut (IHI) Zittau der Technischen Universität Dresden. IÖR und IHI betreiben in Görlitz gemeinsam das Interdisziplinäre Zentrum für ökologischen und revitalisierenden Stadtumbau (IZS), an dem die Forschungsarbeiten auf deutscher Seite durchgeführt wurden.

Das Projekt REVIVAL! – Revitalisierung der historischen Städte in Niederschlesien und Sachsen wurde ebenso wie die Wanderausstellung im Rahmen des Kooperationsprogramms INTERREG Polen-Sachsen 2014-2020 durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Weitere Informationen zum Projekt REVIVAL! sind auf der Projekt-Website nachzulesen: http://revival.ioer.eu/

Ausstellungsort: ZfBK – Zentrum für Baukultur Sachsen im Kulturpalast Dresden, Schloßstraße 2, 01067 Dresden, Eingang über Galeriestraße oder das Foyer im Kulturpalast

Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag 13 bis 18 Uhr (Eintritt frei)

Veranstalter: Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR) und Instytut Rozwoju Terytorialnego (IRT), Partner im Projekt REVIVAL!, gefördert im Rahmen des Kooperationsprogrammes INTERREG Polen-Sachsen 2014-2020 durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)