Die Gestalt des Raumes – Landschaften Deutschlands als Abbilder der Gesellschaft

25.03.2022 – 07.05.2022 (Änderungen möglich) | Eine Ausstellung des Leibniz-Instituts für ökologische Raumentwicklung (IÖR) und des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

Die Landnutzung ist Ausdruck gesellschaftlicher Ansprüche, wirtschaftlicher Tätigkeiten, kultureller Prägungen, naturräumlicher Ausstattung und geschichtlicher Entwicklungen. Sie ist auch ein Resultat räumlicher Planungen auf verschiedenen Ebenen, die die Veränderungen steuern und versuchen, Flächennutzungskonflikte auszugleichen. Ergebnis sind im Vergleich zu europäischen Nachbarn meist klar gegliederte Siedlungsstrukturen und häufig auch schöne Kulturlandschaften, vielerorts aber auch Zersiedelungen, Flächenverbräuche, Landschaftszerschneidungen und Landschaftsbildveränderungen, Boden- und Waldschäden.
Die Ausstellung zeigt mit den aus Fotodrohnen aufgenommenen Schrägluftbildern verschiedene Facetten der Landnutzung in Deutschland: Siedlungsstrukturen in hochverdichteten Citylagen bis zu Stadtrandlagen einschließlich des urbanen Grüns, Verkehrsinfrastrukturen, Industrie- und Energielandschaften, Landwirtschaftsflächen von ausgeräumten Bergbaufolge- und agrarindustriellen Landschaften bis zum Ökolandbau, Waldbeständen und Freizeitlandschaften. Viele Bilder zeigen, wie stark die nachhaltige Energiegewinnung, Hochgeschwindigkeitstrassen, Logistikzentren und Freizeitparks die Landschaft in den letzten Jahrzehnten im Ergebnis verändert haben.
Ausgangspunkt und Ausstellungsgrundlage ist das Ende 2021 bei Wasmuth & Zohlen erschienene Buch „Die Gestalt des Raumes“. Hier werden neben einer sehr viel umfassenderen Fotodokumentation auch Aspekte der Landnutzungsveränderung in Fachbeiträgen analytisch beleuchtet und bewertet.

Informationen zum Buch: „Die Gestalt des Raumes. Landschaften Deutschlands als Abbilder der Gesellschaft“
Herausgeber: Wendelin Strubelt, Fabian Dosch (BBSR), Gotthard Meinel (IÖR) mit mit zahlreichen Fachbeiträgen namhafter Autorinnen und Autoren
Fotos und Bildredaktion: Marcus Fehse (isidoo.com), Jürgen Hohmuth (zeitort.de), Peter Mühlfriedel (skop.com)
Wasmuth-Zohlen Verlag 12/2021


Ausstellungsort: ZfBK – Zentrum für Baukultur Sachsen im Kulturpalast Dresden, Schloßstraße 2, 01067 Dresden (Eingang über Galeriestraße oder das Foyer im Kulturpalast)

Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag 13 bis 18 Uhr

Eintritt: frei


Eine Ausstellung des Leibniz-Instituts für ökologische Raumentwicklung (IÖR) und des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) mit Unterstützung der Professur für Siedlungsentwicklung am Institut für Städtebau und Regionalplanung an der TU Dresden